No pants. No problem. Wir lassen die Hosen runter…


2.07 nachts: Gerade kommen Matthias und ich zurück in unser Hotel von der wohl legendärsten Veranstaltung die seit 2004 auf jeder Welt-Aids-Konferenz stattfindet. Die „No-Pants-Party“ hat gehalten, was ihr Name verspricht.

Hunderte Menschen tanzten am vorletzten Kongressabend ohne Hose durch die Nacht: Frauen, Männer, Trans – es war dieses open-minded-Feeling, das wir als Berliner kennen, das für alle hier besonders war. Aber keine Sorge: Der Kit-Kat-Club oder das Berghain müssen sich nicht sorgen: Es ging gesittet zu, zuviele der Feierwütigen waren wohl doch mit Kollegen oder Chef da.

Ansonsten war die Laune spitze: Viel flirten, viel tanzen, viel trinken – alles ohne Hose – ein großer Spaß für die gute Sache. Nur die Pharma-Vertreter konnten sich auch heute Nacht nicht von Ihren Hemden trennen. Oben Abbvie, unten Schiesser.

Auch den Playroom kennen wir aus Berlin anders: Hier gabs Twister und Flaschendrehen zum Spielen. Ich werde das mal beim nächsten Lab-Besuch versuchen 😉

Hier nun also unser Foto – Matthias und ich ohne Hose:

image

Oh Mist – ist wohl was schief gegangen. Sorry 😉

Aber ehrlich: Meine Eltern lesen hier auch mit – und die sollen die Hoffnung behalten dürfen, dass aus mir ein anständiger Junge wird 😉

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s