Mettbrötchen um Mitternacht


Gestern Abend, Mitternacht in Hamburg: Ich stehe mit mit Kai Eckstein vom schwulen Infoladen Hein & Fiete an einem Metzgereistand umringt von Menschen und spreche über Mettbrötchen.

Bin ich nun völlig irre? Das sowieso, aber der Grund für diese seltsam anmutende Inszenierung sind die derzeitigen 27. Lesbisch-Schwulen Filmtage in Hamburg. Die Nachtbar – die Location in der man sich nach den Filmen hier allabendlich trifft – hat eine Metzgerei als Kulisse nachgebildet.

In dieser Kulisse haben also gestern Kai und ich uns in einer Liveübertragung für den queeren Radiosender Pink Chanel unterhalten – selbstverständlich nicht über Mett sondern über Meth – Crystal Meth um genauer zu sein.

Vorausgegangen war ein Infoabend bei Hein & Fiete zum Thema, der auf ein großes Interesse stieß. Mit Crystal hat längst eine Droge in unsere Szene Einzug gehalten die wir wie selbstverständlich behandeln sollten, wenn wir über die Themen HIV/Aids sprechen.

Genau das haben wir gestern getan. Wer mal reinhören will, findet einen Sendemitschnitt hier.

Heute wird um 17.30 Uhr der Film „Chemsex“ im Rahmen des Filmfestivals gezeigt. Auch hier im Anschluss werden Kai und ich mit dem anwesenden Publikum über den Film, die Substanz und die Herausforderungen in der Szene zum Thema Crystal talken.

image

 

Wer spontan Zeit hat: Der Film wir im Rahmen des queeren Filmfestivals heute, Donnerstag 20.10. um 17.30 im Kino Passage 2 gezeigt. Auf ins Kino!

 

 

image

 

 

Mehr Infos zu den 27. Lesbisch-Schwulen Filmtagen in Hamburg findest du unter LSF-Hamburg.de

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s