500 Mediziner & ich: Nachhilfe beim Thema Chemsex


Drug, Set, Setting – dazu musste ich den rund 500 Medizinern des DGS-Kongresses in Berlin ganz sicher nichts erzählen. Auf großes Interesse stieß hier jedoch mein Vortrag zum Thema „Chemsex“.

 

„Was können wir als Mediziner verändern, damit User sich uns gegenüber öffnen?“ fragte beispielsweise einer der Teilnehmer. Als erster User überhaupt in der 25jährigen Kongressgeschichte der Deutschen Gesellschaft für Suchtmedizin e.V. (DGS)  hatte ich die Möglichkeit  hier in Berlin im Ludwig-Erhard-Haus als Referent von der anderen Seite des Behandlungtisches zu sprechen.

img_3742

Dieses Jahr treffen sich die Teilnehmer unter dem Titel: „Legal, illegal, nicht egal – Die Regulierungsdebatte“. Ein Hauptsymposium hat sich mit dem Themenbereich „Liberalisierung und kontrollierte Freigabe“ beschäftigt. In einer Podiumsdiskussion wurde das Thema Legalisierung/Regulierung aus verschiedenen Blickwinkeln angesehen und zusammen diskutieren, wohin die Reise denn gehen soll.
Der Kongress schließt am Sonntag mit dem beliebten „Update Suchtmedizin“
zu neuen Ergebnissen und Erkenntnissen über Substanzmittelkonsum. Dieses
Symposium wird unter der Schirmherrschaft des 2016 gegründeten Dachver-
bandes „Deutsche Suchtgesellschaft“ veranstaltet.
Eine Reihe von gesponserten Satellitensymposien beschäftigt sich dieses Jahr
erneut mit Therapieprinzipien der Hepatitistherapie und aktuellen Strategien in
der Behandlung von Alkohol- und Substanzmittelkonsumstörungen.

Ich danke besonders Dr. Tobias Rüther aus München, dem Kongresspräsidenten, der mit mir als Referent aus der User-Seite den Mut hatte, neue Wege zu gehen. „Nicht über uns reden, sondern mit uns“ – längst ist dies in der HIV/Aids-Arbeit das ständig geforderte Credo der HIV-Selbsthilfe. Toll, dass diese Möglichkeit nunmehr auch im Bereich der Suchtmedizin im Rahmen dieses Kongresses Einzug gehalten hat – DANKE, Tobias.

Advertisements

Ein Gedanke zu “500 Mediziner & ich: Nachhilfe beim Thema Chemsex

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s